Die Betriebsrechtschutzversicherung

Im beruflichen und unternehmerischen Alltag kann es durchwegs zu unterschiedlichen Standpunkten kommen, welche bei Gericht beigelegt werden müssen. Damit dich diese Rechtsstreitigkeiten nicht unnötig finanziell belasten, kann man sich vorab mittels einer Betriebsrechtschutzversicherung absichern. 

Welche Themengebiete umfasst die
Betriebsrechtschutzsversicherung?

Straf-Rechtschutz

Fahrzeug-Rechtschutz

Steuer- und Ermittlungs-Rechtschutz

Arbeits-Rechtschutz

Betriebsstätten-Rechtschutz

Daten-Rechtschutz

Betriebsrechtschutz
Beispiele

Die Betriebsrechtschutzversicherung ermöglicht dir die Absicherung gegenüber allen rechtlichen Thematiken. Egal ob, ob es der Streit mit einem Lieferanten ist oder die rechtliche Abmahnung bei DSGVO-Verstößen.

Du wechselst den Lieferanten für dein Hauptprodukt und entziehst dem Lieferanten eine wichtige Einnahmequelle, weil dieser einen großen Teil über Ihr Unternehmen absetzt. Verbittert witter der Lieferant eine Rachemöglichkeit und zeigt dich aufgrund vermeintlich fehlender Dokumentation beim Finanzamt an. Ermittlungen laufen und du musst dich frei beweisen. Diese Kosten würden von einer Betriebsrechtschutzversicherung übernommen werden

Durch die Einführung der Datenschutzgrundverordnung(DSGVO) am 25.05.2018 verändert sich die Landschaft hinsichtlich des Datenschutzes. Du könntest von einem Interessensverband und dessen Rechtsanwalt abgemahnt werden, weil deine SSL-Verschlüsslung nicht richtig funktioniert.